Serbische Reispfanne

Guten Abend,

heute habe ich für meine Familie die Serbische Reispfanne nach einem Rezept von chefkoch.de gekocht. Ich habe dieses Rezept etwas abgewandelt, in erster Linie ist es nicht mehr vegetarisch. Im gleichen Zuge starte ich hiermit eine neue Serie: die Familienküche. Ab sofort werde ich Euch jeden Sonntag in meinen Kochtopf schauen lassen. Außerdem werde ich die Gerichte auf Kindertauglichkeit überprüfen.

Zutaten:

Zutaten

  • 3 Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 300 g TK Erbsen
  • 400 g Hähnchen-Geschnetzeltes
  • 250 g Reis
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 700 ml Brühe
  • 2 EL Olivenöl

 

Zubereitung:

Gemüse geschnitte

Paprika und Zwiebeln in grobe Würfel schneiden. Lauch in Ringe schneiden.

Gemüse und Fleisch im Topf

Gemüse in einer Olivenöl kurz anbraten, Reis hinzu und ebenfalls etwas abraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß nach Geschmack würzen. Mit Brühe aufgießen und aufkochen lassen. So lange offen köcheln lassen bis der Reis gar ist (etwa 15 bis 20 Minuten).

Währenddessen Fleisch in etwas Öl anbraten.

Gemüse und Fleisch zusammen

Fleisch mit Gemüse-Reis-Mischung verrühren.

Serviert Serviert mit Salat

Servieren. Ich habe dazu einen grünen Salat mit Tomate und Gurke gemacht.

Fazit:

Das Gericht war sehr einfach zu machen und wirklich sehr lecker. Leider war es für die Mausi nix. Diese ließ sich wie neuerdings immer nicht füttern und bekam mit den Fingerchen einfach nichts in den hungrigen Bauch. Ganz frustriert schmiss sie Teller samt Inhalt auf den Boden und bekam am Ende leider ein Wurstbrot zu Mittag. Lektion des heutigen Kochens: griffigere Sachen machen die auch die Mausi mit den Händen greifen kann. Wir Eltern fanden es jedoch sehr sehr lecker. Mengenmäßig hat es noch so gut gereicht dass mein Mann und ich morgen zu Mittag davon essen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.