[Türchen Nr. 15] – Mäusemama: Komm, lass uns einen Schneemann essen

Mein Blog heißt: Mäusemama

Hier findet ihr mich:  https://maeusemama.blogspot.co.at/

Ich heiße: Julienne doch die meisten nennen mich Julie

Ich bin:  Ich bin 33 und Mama von zwei Mädchen. Wenn ich Zeit habe dann nähe ich gerne, lese, backe oder ich treffe mich auch mal mit Freundinnen. Mein Blog ist ja auch ein Hobby von mir und deshalb arbeite ich in einem Restaurant bei uns im Ort.

So lange blogge ich schon: Seit Juli 2015 zuerst nur auf Facebook und irgendwann kam auch meine Homepage dazu.

Darüber blogge ich: Ich blogge über unseren Alltag und zeige was wir gerne backen, kochen oder basteln. Was uns bewegt oder was wir einfach gerne mögen, all das erwartet Euch bei uns.

Komm, lass uns einen Schneemann essen

Bildrechte: https://maeusemama.blogspot.co.at/
Bildrechte: https://maeusemama.blogspot.co.at/

Jetzt ist es nicht mehr weit bis Weihnachten und die Aufregung bei den Kindern steigt. Doch was gehört für Kinder unbedingt zum Winter? Ganz klar, man baut mindestens einen Schneemann. Leider kann man ihn nicht mit ins warme nehmen und wenn man es versucht, dann schmilzt er fröhlich vor sich hin. Die kleinste liebt die Eiskönigin und auch dort gibt es einen Schneemann, Olaf heißt dieser und wir singen alle immer fleißig „Willst du einen Schneemann bauen. Doch warum immer nur einen bauen und nicht mal einen backen. Doch oh weh! Auch dieser ist uns geschmolzen, denn wie jeder weiß ein Schneemann mag es nicht gerne warm. So konnten wir uns die Zeit bis Weihnachten verkürzen und Cookies kann man auch gut mit Kindern backen.

Und mal ehrlich wer liebt es nicht nach einem Spaziergang durch die kalte Winterluft draußen, ins gemütliche warme Haus zu kommen und sich bei Kakao und einem Keks aufzuwärmen?

 

2525

Geschmolzener Schneemanncookie

Entweder nehmt ihr Euer Lieblingscookierezept

Wir haben für unsere Cookie diese Zutaten gebraucht:

  • 250 g Mehl
  • 90 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 2 Löffel Nutella
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 120 g kalte Butter

Für die Schneemanndeko braucht ihr:

  • Marshmallows
  • Süßigkeiten zum Verzieren (wir hatten Minismarties)
  • Zuckerguss
  • Evtl. geschmolzene Schokolade

 

1. Backofen auf 200°C Ober- Unterhitze einstellen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Aus den Cookiezutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät einen Teig herstellen. Dieser sollte danach ca. 30 Minuten kühl gelagert werden.

3. Nun können die Kinder mit Hilfe von 2 Esslöffeln kleine Häufchen auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben.

4. Im heißen Ofen werden die Cookies nun 10-15 Minuten gebacken. Da jeder Ofen anders backt kann ich euch nicht die genau Zeit sagen. Nach dem backen unbedingt auskühlen lassen.

Wenn die Cookies abgekühlt sind, werden sie mit Zuckerguss eingestrichen und können mit den Süßigkeiten verziert werden. Den Marshmallow als Kopf auf den Zuckerguss geben. Wer mag kann einen Marshmallow halbieren und diesen in geschmolzene Schokolade tauchen. Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Und nun heißt es ab in die Natur und einen schönen Spaziergang zusammen unternehmen, damit ihr wenn ihr ins Warme kommt heißen Kakao und eure Cookies genießen könnt.

Frohe Weihnachten
wünscht Euch Julie von Mäusemama

Bildrechte: https://maeusemama.blogspot.co.at/
Bildrechte: https://maeusemama.blogspot.co.at/

1 Comment

Toller Beitrag! Sowie alle der ganze Adventskalender!

Reply
Schreibe einen Kommentar

Your e-mail will not be published. All required Fields are marked

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.