Liebster Award

Ich habe die Freude und Ehre von Sarah von https://mamanibloggt.wordpress.com zum Liebster Award nominiert worden zu sein. Ich danke Dir sehr dafür!

Was hat es damit auf sich:

Der Liebster Award unterstützt vorallem neue Blogs um in der Bloggerwelt bekannter zu werden. Aber natürlich ist es auch für alte Hasen eine gute Möglichkeit noch bekannter zu werden. Der Liebster Award ist eine Vernetzung zwischen den Bloggern. Es funktioniert ganz einfach. Man wird nominiert, beantwortet die gestellten Fragen, stellt selbst wieder Fragen und nominiert erneut Blogs für den Liebster Award.

Regeln:

    • Bedankt euch bei der Person, die euch nominiert hat, und verlinkt sie auf eurer Seite. Falls möglich, hinterlasst auf ihrem Blog einen entsprechenden Kommentar, in dem ihr auch für andere sichtbar den Award annehmt.
    • Kopiert das Emblem oder holt euch ein zu euch passendes aus dem Netz und stellt es sichtbar auf die Award-Seite, so dass der Liebster Award nach außen hin sichtbar ist und bleibt.
    • Beantwortet die 11 Fragen, die euch gestellt wurden und veröffentlicht sie auf eurer Seite. Wer über die Fragen hinaus Fakten über sich präsentieren möchte, kann dies in einem eigenen Blog: Fakten über mich (bis zu 11 möglich); wer mit den Fragen gar nichts anfangen kann, darf sie ausnahmsweise auch mal gegen Fakten austauschen; sollte das dann aber auch entsprechend begründen.
    • Denkt euch 11 neue Fragen für die Blogger aus, die ihr nominieren wollt und stellt die Fragen auf euren Blog.
    • Kopiert die Regeln und stellt sie ebenfalls auf euren Blog, damit die Nominierten wissen, was sie zu tun haben.
    • Nominiert zwischen 2 und 11 neue Blogger, die ihr gerne weiter empfehlen wollt. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten. Wer möchte kann sich dabei an die 200er – 3000er Follower / Leser Regel halten, also solche Blogs empfehlen, die unterhalb dieser Zahlen liegen.
    • Stellt die neuen Nominierungen auf eurer Seite vor und gebt den jeweiligen Bloggern eure Nominierung persönlich bekannt.
    • Empfohlen wird dafür die Kommentarfunktion auf den jeweiligen Blogs zu nutzen, falls diese passend ist.
    • Empfohlen wird auch, die jeweils Nominierten vorab zu fragen, ob sie überhaupt mitmachen wollen, damit sie sich nicht überfallen fühlen.

Sarah hat mir folgende Fragen gestellt:

1. Seit wann bloggst Du?
Ganz eigentlich bin ich schon ein alter Blogger-Hase. Wenn ich mich richtig erinnere ging mein erster Blog Anfang 2012 online. Ich schrieb über alles was mir in den Sinn kam, hatte kein echtes Blog-Thema und kaum Leser.
Wiktoria’s Life ist in der Form seit Dezember 2015 online. Ich wollte mir etwas Neues aufbauen und das kam dabei heraus.

2. Wie seid ihr auf euer Blog-Thema gekommen?
Wiktoria’s Life ist ein Familienblog. Somit ist der Schwerpunkt das Leben als Mama und als Familie. Mama-Bloggerin zu werden ergab sich einfach durch die Mutterschaft. Da ich aber noch vieles mehr im Kopf habe als nur Themen rund um das Kind ist es trotzdem wieder eine bunte Mischung geworden.

3.Wieviel Zeit bloggt ihr wöchentlich inkl.Vorbereitung?
Da ich zur Zeit am Projekt #29daysofblogging teilnehme (ins Leben gerufen durch Nia (http://butfirstcreate.com/29daysofblogging/) stecke ich momentan täglich eine bis drei Stunden in den Blog. Mit Kritzeleien in meinen Blog Planer und mein Notizbuch mehr. Das Projekt fordert ordentlich aber es macht auch Spaß. Ansonsten stecke ich 4 bis 6 Stunden pro Woche in meinen Blog. Je nach dem wie viele Themen ich im Kopf habe und worüber ich schreiben möchte. Natürlich variiert auch der Recherche-Aufwand immer. Mal schreibe ich wild drauf los so wie heute, ein andermal google ich mich durch das halbe Internet bevor ich meinen Blog überhaupt aufmache.

4.Habt ihr Kinder?
Ja, mein einjähriges Mausi. Geschwisterkinder sind zum gegebenen Zeitpunkt sehr erwünscht.

5. Wärt ihr gerne unsterblich?
Nein. Ehrlich nicht. Aber ein paar Jahre mehr als die pauschal beanschlagten 80 bis 100 (wenn es gut läuft) dürften es schon sein. Vor allem sind die Jahre in denen man wirklich leben kann wie man will doch sehr begrenzt. Erst ist man zu klein, dann hat man zu wenig Geld, dann ist das oder das und am Ende ist man zu alt und zu gebrechlich. 200 bis 300 Jahre zu leben fände ich spannend. Und davon vielleicht 100 Jahre in denen man so leben kann wie in seinen 20ern bis 40ern.

6.Wie sieht eure Traumhochzeit aus?
Die Frage ist gemein weil ich schon verheiratet bin 🙂 Ich wollte meine Traumhochzeit auf die Beine stellen aber wie so oft hat sich der Geldbeutel als der größte Spielverderber herausgestellt.
Wenn Geld keine Rolle gespielt hätte hätte ich am liebsten auf einem französischen Chateau im Garten geheiratet, im Rahmen einer freien Zeremonie. Mein Mann und ich wären in einem alten weißen Oldtimer gekommen. Die Gäste in Abendgarderobe. Die Feier wäre sehr elegant aber nicht spießig. Tagsüber hätte uns eine Live-Band begleitet, vielleicht Jazz. Etwas modernes aber doch ruhiges. Abends hätten sich Bruce Springsteen oder Rea Garvey oder irgendeine andere richtig gute Live Rockband die Ehre gegeben und wir hätten dem französischen Chateau so richtig Leben eingerockt. Um Mitternacht hätte es ein Feuerwerk gegeben (ich LIEBE Feuerwerk).
Wie war die Realität: wir haben in einem rustikalen aber doch eleganten Landgasthof im Dorf geheiratet. Ländlich war es also schon mal. Unsere freie Trauung fand auf der Terasse des Gasthofes statt und war unheimlich toll. Wir fuhren im Firmenwagen aus der Firma meines Mannes vor. Ein fetter toller BMW (war die Überraschung des Trauzeugen der auch der Kollege meines Mannes ist). Die Gäste kamen in Abendrobe Bruce Springsteen war leider verhindert aber wir hatten einen tollen Live-Musiker der das Dorf genauso gerockt hat.
Meine echte Hochzeit hat sich nur wenig von meiner erträumten Hochzeit unterschieden. Sie war für unsere Maßstäbe trotzdem perfekt, nur eben eine Spur kleiner als der Wunschtraum.

7.Leben nach dem Tod?
Spannende Frage. Ich würde gerne dran glauben. Fällt mir aber als rational denkendem Menschen unheimlich schwer.

8. Sommer oder Wintertyp?
Frühling. Sommer ist mir oft zu warm (bin ein Kreislauf-Schwächling) und kalt finde ich doof. Also eindeutig Frühling. Das perfekte Wetter sind 26 Grad, Sonnenschein und ein leichter Wind.

9.Gibt es Freundschaft zwischen Männern und Frauen ?
Weiß ich nicht. Möglicherweise schon. Ich hatte schon ein paar die sind aber immer auseinander gegangen. Ob es an unseren Geschlechtern oder einfach an uns als Menschen lag kann ich nur schwer beurteilen.

10. Euer absolutes Lieblingsrezept?
Polnischer Bigos. Bitte sehr, hier auf Chefkoch.de

11.Wohin würdet ihr auswandern?
Nach Irland. Es ist nach unserm Radurlaub im Jahr 2007 mein absolutes Sehnsuchtsziel geworden wenn es darum geht dort  zu leben.


Meine Nominierten:
Hjördis von https://eulenleben.de
Tina von www.froschferkel.de
Julia von www.julietravels.de
Yasemin von www.weltenbewegerin.de
Sonja von http://sonjasbesonderewelt.blogspot.co.at/
Beatrice von http://www.gedankensprudler.de/

 

Meine Fragen an Euch:

1. Woher nimmt ihr die Ideen für Eure Blogposts?
2. Wie geht ihr mit Schreibblockaden um?
3. Hand aufs Herz: Warum bloggt ihr?
4. Wenn ich morgen mit einem universell gültigen Flugticket vor Euch stehen würde, wohin würdet ihr sofort fliegen und warum?
5. Gibt es einen kaum bekannten Blog den ihr hier gerne als Geheimtipp vorstellen würdet?
6. Mit welcher bekannten Persönlichkeit würdet ihr gerne für einen Tag tauschen?
7. Verratet ihr uns Euren größten spinnerten Traum? Was würdet ihr – ungeachtet der realistischen Möglichkeit es zu erreichen – gerne schaffen / erleben / eines Tages machen?
8. Und ganz realistisch? Was ist das große Ziel? Wovon träumt ihr?
9. Gibt es ein Thema mit dem ihr Euch gerne mehr beschäftigen würdet Euch aber bisher einfach nicht dazu aufraffen konntet?
10. Würdet ihr gerne in eine Geschichte (Buch, TV-Serie, Film) hineinspringen und an der Handlung teilnehmen? Wenn ja, in welche?
11. Und zu guter Letzt eine Frage fürs Fernweh: habt ihr schon Pläne für den Sommerurlaub bzw. Eure nächste größere Reise? Wohin geht es?

Bitte kommentiert unter diesen Beitrag damit ich Eure Blogposts auch sehe und Euch verlinken kann. Ich danke Euch und wünsche Euch viel Spaß mit dem Liebsten Award.

 

 

4 Comments

Liebe Alicja mein Beitrag ist fertig und ich bedanke mich für die Nominierung und deine Fragen. Bei der ein oder anderen musste ich wirklich grübeln 🙂
http://www.gedankensprudler.de/kommentare/liebster-award-29daysofblogging-no-16….7871/ – ich bin übrigens auch ein großer Fan vom Frühling 🙂
Liebe Grüße Beatrice

Reply

Tolle Fragen, tolle Antworten! 🙂

Reply

Hallo Alicja!

Mein Beitrag ist auch fertig. Danke für die Nominierung!

http://sonjasbesonderewelt.blogspot.co.at/2016/02/liebster-award.html

Liebe Grüße

Sonja

Reply

Liebe Alicja,

es hat eeewig gedauert, aber hier ist er endlich, mein Beitrag zum Liebster Award: https://julietravels.de/liebster-award-im-doppelpack/

Vielen Dank für deine Nominierung! Deine Fragen haben mir viel Spaß gemacht und ich hoffe du bist mit den Antworten zufrieden 😀

Alles Liebe aus Australien!
Julie

Reply
Schreibe einen Kommentar

Your e-mail will not be published. All required Fields are marked

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.